Das Gedicht über den Deutschunterricht

Ja, das gibt es wirklich! Wenn ihr meine offizielle Vita kennt, dann wisst ihr auch, dass dort von einem Gedicht die Rede ist, welches ich während des Deutschunterrichts geschrieben habe. Falls einige von euch vermutet haben, dass ich hier geflunkert habe, dann muss ich euch hiermit enttäuschen.

In der 10. Klasse haben wir die Aufgabe bekommen uns etwas kreatives zum Thema „Deutschunterricht“ auszudenken. Während andere in der Klasse begannen Plakate zu basteln oder in ihrem Duden zu blättern, kam ich auf die Idee mit dem Gedicht. Bis heute frage ich mich zwar immer noch, wie ich das tatsächlich in der kurzen Unterrichtsstunde geschafft habe, aber es existiert wirklich ein komplettes Gedicht.

Ich vermute mal, ihr wollt nun den Beweis sehen?
Bevor ich es euch zeige, muss ich aber dazu sagen, dass dies nicht meine Handschrift ist, sondern die einer Klassenkameradin, welche so nett war es nochmal ordentlich aufzuschreiben. Denn ich habe zwar keine Sauklaue, aber zu meiner Schulzeit wurden oft Overheadprojektor verwendet und die Stifte für die dazugehörigen Folien waren meist eine Art Fineliner. Da ich allerdings Linkshänderin bin, ist es für mich sehr schwierig mit so einem Stift zu schreiben, ohne die Schrift nicht im gleichen Zug wieder zu verwischen. Daher war meine Klassenkameradin so nett, dass Gedicht auf die Folie zu übertragen. Vielen Dank an dieser Stelle liebe Eveline!

Copyright: Jessica Stephens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.